Performances

SAPIA NEDWED

Nach einer bewegten Kindheit brachte mich die Schulzeit am BRG Viktring mit dem musischen Schwerpunkt dazu, am Orff-Institut, Mozarteum Salzburg Elementare Musik- und Tanzpädagogik zu studieren. In dieser Zeit entwickelte ich meine Begeisterung und Liebe zum Tanz und intensivierte mein Interesse an persönlicher Ausdruckskraft und der Expression durch verschiedene Kunstrichtungen.

Ein Auslandsstudium am Dartington College of Arts in England mit dem Studiengang Choreografie gab mir erneut Einblick in verschiedenste Ansätze der künstlerischen Arbeit und eröffnete mir neue Wege der Kollaboration. Meine Neugierde an der installativen Wirkung der Dinge sowie meine Begeisterung für die Individualität in der ausdrückenden Kraft und die gleichzeitige Bewunderung der Vielfalt wurde gestärkt.

Seit zehn Jahren bin ich nun als freischaffende Tänzerin, Choreographin und Musik- und Tanzpädagogin tätig.

In meiner Arbeit liegt mein Interesse darin, Menschen (wie auch mir selbst) Raum für persönlichen Ausdruck zu ermöglichen. 
Die Auseinandersetzung mit den Kunstformen Musik, Sprache und Tanz gewährt einen aktiven Umgang mit dem Augenblick, mit inneren Regungen und dem Miteinander und ermöglicht es, den Moment als solchen zu gestalten. Toleranz, Akzeptanz und Vertrauen bieten die Grundlage meiner Arbeit. Es gilt diese zu Stärken um die Freude an der Freiheit im Ausdruck zu gewährleisten. 
Das Leitbild meiner u.a. pädagogischen Arbeit ist es, Räume zu schaffen, in denen die Wahrnehmungsfähigkeit hinsichtlich persönlicher Prozesse gesteigert, innewohnenden (Bewegungs-) Bedürfnissen nachgegangen und das Vertrauen in die körpereigene Intelligenz wiedergefunden werden kann und unterliegt dem Wunsch die Selbstverständlichkeit der Bewegungs- und Ausdrucksfreiheit wiederzuentdecken. 

Tanz

Das Interesse am Zusammenhang von inneren und äußeren Regungen brachte mich 2013 dazu, am Shiatsu Zentrum Kärnten die Ausbildung zur Shiatsu-Praktikerin zu beginnen. Nach meinem Diplom 2016 begann ich sogleich am S-Z-K zu Assistieren. Seit 2017 arbeite ich in eigener Praxis und als Mobile Kraft. 

Im Bereich Shiatsu und Körperarbeit liegt mein Interesse darin, Menschen Raum und Zeit zur Innenschau zu bieten – Zeit, in der bewusst die Aufmerksamkeit auf das eigene Befinden, innere Regungen, den Moment und die Augenblicklichkeit gelenkt werden und in der sich ein ehrlicher Kontakt zu sich selbst, den eigenen Visionen, Wegen und Herausforderungen einstellen kann. 

Fortlaufend besuche ich Weiterbildungen in Bereichen der Körperarbeit im In- und Ausland. Diese brachten mich u.a. zum Nomadic College nach Brasilien, zum ImPulsTanz nach Wien, an die Sunshine Massage School of Chiang Mai nach Thailand, an die ISSÖ nach Graz und Linz und zur Ausbildung in Shin Tai nach Graz.

Klagenfurt im Januar 2020